Milchbrötchen

Zutaten für 8-10 Stück
280 g Milch
15 g Hefe
60 g Zucker
520 g Mehl 550
60 g Butter weich
1 TL Salz

Zudem:

1 Eigelb und 2 EL Milch verquirlt

Zubereitung mit dem Thermomix:

  1. Milch, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben 3 min/37°/Stufe 1 auflösen
  2. Mehl, Butter und Salz zugeben und 3 min Knetstufe zu einem Teig verarbeiten
  3. Den Teig in eine Schüssel mit Deckel füllen und 1 Stunde gehen lassen
  4. Aus dem Teig nun 8-10 Portionen abstechen und diese zu Brötchen rund schleifen.
  5. Auf den Ofenzauberer oder ein Backblech setzen und nochmals abgedeckt 1 Stunde gehen lassen
  6. Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen
  7. Die Brötchen nach der Gehzeit mit dem verquirlten Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 15-18 min goldbraun backen
  8. Wenn die Brötchen nach dem backen mit einem Tuch auf dem Gitter abgedeckt werden, bleiben sie auch noch soft.

Zubereitung ohne Thermomix:

  1. Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen
  2. Mehl, Butter und Salz zugeben und zu einem Teig kneten
  3. Den Teig in eine Schüssel mit Deckel füllen und 1 Stunde gehen lassen
  4. Aus dem Teig nun 8-10 Portionen abstechen und diese zu Brötchen rund schleifen.
  5. Auf den Ofenzauberer oder ein Backblech setzen und nochmals abgedeckt 1 Stunde gehen lassen
  6. Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen
  7. Die Brötchen nach der Gehzeit mit dem verquirlten Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 15-18 min goldbraun backen
  8. Wenn die Brötchen nach dem backen mit einem Tuch auf dem Gitter abgedeckt werden, bleiben sie auch noch soft.

2 Kommentare zu „Milchbrötchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s