Osterzopf für die ganze Familie

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Osterfest mit euren Lieben! An dieser Stelle möchte ich mich auch für eure zahlreichen Klicks und eure Treue bedanken! Ich freue mich sehr, euch weiterhin an meinen Rezepten teilhaben zu lassen.

Habt schöne Feiertage und genießt die Zeit!

Hier noch ein einfaches Rezept für einen Nusszopf, den ich gestern für uns gebacken habe, das Rezept stammt von meiner Oma 🙂

Zutaten für den Hefeteig:
375 g Milch
30 g Hefe
100 g Zucker
1 verquirltes Ei
750 g Mehl
1/2 TL Salz
110 g Butter weich in Stücken

Zutaten für die Nussfüllung:
200g Haselnüsse
100 g Zucker
170 g Milch
1 P. Vanillezucker
1 TL Zimt
ein paar Tropfen Rumaroma nach Geschmack

Zum Bestreichen:
1 Eigelb
2 EL Milch

Zuckerguss:
125 g Puderzucker
2 EL Wasser
etwas Zitronensaft

Zubereitung im Thermomix®:

  1. Milch, Hefe und Zucker für den Teig in den Mixtopf geben und 3 min /37°/Stufe 2 erwärmen
  2. Das verquirlte Ei, Mehl und Salz in den Mixtopf geben 2 min Knetstufe
  3. weitere 3 min Knetstufe und dabei die Butter in Stücken durch den Deckel in den Mixtopf fallen lassen.
  4. Den Hefeteig in eine große Schüssel füllen und abgedeckt mindestens eine Stunde gehen lassen.
  5. Für die Nussfüllung werden lediglich alle Zutaten in einer kleinen Schüssel miteinander verrührt, das geht auch super von Hand.

Zubereitung ohne Thermomix®: 

  1. Zucker und Hefe in der lauwarmen Milch auflösen.
  2. Mehl Salz und Ei in eine große Schüssel geben, Hefewasser hinzugeben und zu einem homogenen Teig verkneten.
  3. Wenn die Zutaten einigermaßen gut vermengt sind, kann die Butter untergeknetet werden.
  4. Den Hefeteig in eine große Schüssel füllen und abgedeckt mindestens eine Stunde gehen lassen.
  5. Für die Nussfüllung lediglich alle Zutaten in einer kleinen Schüssel miteinander verrühren.

Verarbeitung des Hefeteigs:

Das Volumen des Hefeteigs sollte sich zumindest verdoppelt haben, dann könnt ihr den Teig auf die Teigunterlagegeben und vorsichtig ausrollen (ca. 60cm x 40 cm). Achtet dabei darauf, dass keine Luftblasen im Teig entstehen.

Die fertige Nussfüllung auf dem Teig dünn verstreichen und den Hefeteig von der langen Kante her vorsichtig einrollen.

Diese Rolle könnt ihr nun, wenn es der Teig erlaubt auch noch etwas in die Länge ziehen.

Mit einem scharfen Messer wird nun die Rolle von oben eingeschnitten, so dass man später die einzelnen Schichten auch erkennen kann. Die aufgeschnittene Rolle könnt ihr nun entweder in sich selbst in eine Richtung drehen oder sie zu einem „U“ legen und dann beide Enden ineinander drehen, sodass ihr einen Zopf aus den beiden Strängen habt.

Ich habe mich hier für die erste Variante entschieden und den Zopf dann in einen Kreis gelegt.

Die Enden am Schluss einfach unter den Zopf legen und etwas andrücken

Den Zopf dann auf den Zaubersteinoder ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und noch einmal abgedeckt 20-30 min ruhen lassen.

In dieser Zeit den Backofen auf 180°C vorheizen.

Nach der Gehzeit wird das Eigelb mit der Milch verquirlt, der Zopf damit bestrichen und (Zauberstein auf der untersten Schiene) für 40-45 min goldbraun gebacken.

Wenn ihr ihn verzieren möchtet könnt ihr ihn vorher noch abkühlen lassen. Zuckerguss kann auch direkt auf dem heißen Zopf verstrichen werden, hierfür einfach Puderzucker mit Wasser und einem guten Spritzer Zitronensaft verrühren. Wer mag kann natürlich auch noch ein paar Mandeln drüberstreuen oder ihn mit Schokolade verzieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s