Osterlamm-Kuchen

Ein Rezept das nicht ausläuft und auch nicht über die Form backt!

Für eine handelsübliche Osterlamm-Backform braucht ihr:

120 g weiche Butter
2 Eier
100 g Zucker
1 P Vanillezucker
20 sek. Stufe 4
70 g Mandeln
90 g Mehl
1/2 TL Backpulver

 

Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen!

 

Zubereitung im Thermomix®:

  1. Weiche Butter in Stücken, Zucker, Vanillezucker und Eier in den Mixtopf geben 20 sek. / Stufe 4 cremig schlagen
  2. Mandeln, Mehl und Backpulver in den Mixtopf geben und 30 sek / Stufe 5 zu einem Teig verrühren.

Zubereitung ohne Thermomix®:

  1. Weiche Butter mit Vanillezucker, Zucker und den Eiern cremig rühren
  2. Restliche Zutaten hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

 

Verarbeitung:

  • Die Lammform bitte vorher einfetten, damit es später auch problemlos herauslösen lässt. Den Teig vorsichtig einfüllen und darauf achten, dass überall Teig hin gelangt.
  • Die Kuchenform dann (vorsichtshalber mit Backpapier) auf den Backrost (mittlere Schiene) in den Backofen geben und für ca. 35-40 min backen. Stäbchenprobe!
  • Das Osterlamm nach der Backzeit kurz abkühlen lassen und aus der Form lösen, nachdem es abgekühlt ist,  kann es nach Belieben verziert werden.

 

Tipp: Wenn der Kuchen sich beim Backen etwas gewölbt hat, dreht das Osterlamm noch warm um und stellt es so auf das Kuchengitter, dann steht es später auch gerade.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s