Himbeer-Torte ohne backen


Sieht die nicht fruchtig und lecker aus? Eine ganz erfrischende Creme mit den Himbeeren harmoniert super auf dem Keksboden! Die Zubereitung ist ganz einfach:

Zutaten:
Für den Keksboden:
200 g Butterkekse
100 g Butter geschmolzen
3 gestr. EL Backkakao
Für die Creme:
500 g Quark
500 g Mascarpone
150 g Zucker
1 P. Sofortgelatine
Für das Topping:
250 g Himbeeren
5 Blatt Gelatine
20 g Zitronensaft
3 EL Puderzucker

Zubereitung:

Für den Keksboden werden die Butterkekse zunächst zerkleinert, ihr könnt dies einfach in einem verschließbaren Gefrierbeutel machen und den Backkakao schon direkt mit dazu geben. Dann gebt ihr die geschmolzene Butter hinzu und vermischt alles sorgfältig miteinander.

(TM: Kekse einmal brechen und mit Butter und Kakao 20 Sek. Stufe 6)

Ihr könnt den Boden in einer beliebigen Form verteilen, ich habe einen Tortenring ca 26 cm verwendet, ihr könnt auch eine Springform oder einen Backrahmen nehmen.

Die Keksmasse einfach auf dem Boden verteilen und etwas andrücken, dann kann der Boden für die Zeit der Zubereitung in den Kühlschrank.

Danach kümmern wir uns um die Cremefüllung und geben den Quark und die Mascarpone mit dem Zucker und der Sofortgelatine in eine Rührschüssel. Dann werden die Zutaten mindestens 5 Minuten auf mittlerer Stufe verrührt, damit der Zucker sich auflösen kann.


Die Creme nun vorsichtig auf dem vorbereiteten Keksboden verteilen, glatt streichen und zurück damit in den Kühlschrank!

(TM: Alle Zutaten in den Mixtopf und 2 min / Stufe 4)

Zuletzt noch das Topping:

Die Himbeeren mit dem Puderzucker in einem Mixer zerkleinern und ggfs. durch ein Sieb fließen lassen, falls euch die Kerne stören.  (TM: 20 sek. Stufe 6)

Die Blattgelatine 5 min in kaltem Wasser einweichen. Währenddessen den Zitronensaft in einer Tasse kurz für 15-20 sek. in der Mikrowelle erwärmen, die Blattgelatine kurz mit der Hand ausdrücken und in dem warmen Zitronensaft auflösen.


Diese Masse gebt ihr dann unter die Himbeeren und verrührt alles miteinander. Die Himbeermasse dann auf der Cremefüllung verteilen und nach Belieben mit frischen Himbeeren dekorieren, auch weiße Schokoladenraspel passen super dazu.

Bevor die Torte serviert wird, sollte sie 4-5 Stunden kalt stehen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s