Dinkelkruste

Ein Brot für jeden Tag, der Teig wird etwas fester, bitte nicht wundern. Dafür geht er aber beim Backen ganz toll auf und bekommt eine super Kruste, vor allem wenn ihr in einem Tongefäß backt. Weiteres dazu im Rezept…


Zutaten:
700 g Dinkelmehl
100 g Roggenmehl
380 g Wasser
20 g Hefe
2 TL Salz
2 TL Honig
150 g Naturjoghurt 3,5 %

Zubereitung:
Die Hefe zuerst in dem warmen Wasser auflösen und dann in eine Rührschüssel geben. (2 min /37° / St. 2)

Alle weiteren Zutaten hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten, wie schon erwähnt, wird der Teig etwas fester, deshalb, wenn ihr eine Küchenmaschine habt, Knetvorgang beenden, sobald sich eine Teigkugel gebildet hat. (TM: 3 min Knetstufe)

Der fertige Teig darf nun in einer Schüssel für 1 Stunde ruhen

TIPP: Gebt die abgedeckte Schüssel in den Backofen und stellt nur das Licht an, ohne Temperatur, so geht der Teig perfekt!

Nach der Gehzeit den Teig auf die Teigunterlage geben und mehrmals falten. Dann wird ein Brotlaib geformt, der dann leicht mit Mehl bestäubt und eingeschnitten werden kann.


Den Laib in ein backfestes bemehltes Tongefäß mit Deckel (z.B. Römertopf/Ofenmeister)geben und in den kalten Ofen, unterste Schiene, stellen.

Den Ofen auf 220° O/U Hitze stellen und das Brot für 50 min mit Deckel backen. Nach dieser Zeit wird der Deckel abgenommen und das Brot noch ein paar Minuten ganz nach eurem Geschmack gebräunt.


Das Brot nach dem Backen auskühlen lassen.

😍

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s